Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage, die Ihnen einen Einblick in die Arbeit an unserer Schule gewährt. Informieren Sie sich über pädagogische Konzepte und unser vielfältiges Schulleben.

SaGLogoklein

 

 Auszeichnung als SINUS Schule 2015

  • slider Schulfoto
  • slider sinus
  • header alltag
  • slider hasenlauf
  • header aktivitäten
  • header aktiv2
  • slider aalfangkits
  • header kontakt
  • header sport2
  • header musical
  • header theater
  • header tansania
  • header unterricht

Wir helfen den Bienen

Im Rahmen der „Friday for future“-Bewegung hat sich die Grundschule Am Aalfang aufgemacht, auch Grundschulkindern ein besseres Verständnis für die Natur zu vermitteln.

Unter dem Motto „Aalfangschule for future“ haben wir uns das Thema „Wir helfen den Bienen“ (und natürlich auch anderen Insekten) auf die Fahne geschrieben.
Am 14.06.2019 trafen sich Eltern, Lehrer und andere Interessierte um 15 Uhr an der Schule, um sich zu informieren.
Zuerst besichtigten wir die Flächen, die zu Blühwiesen umgestaltet werden sollen. Es handelt sich hierbei um die Grünfläche zwischen der Straße Am Aalfang und der Schule, sowie einem Blühstreifen direkt auf dem Schulhof. Die Stadt Ahrensburg wird den Boden vorbereiten, das Saatgut wird uns vom Landschaftsverband gespendet.

 

InBienA-1

Mammuts, Steinwerkzeuge und Höhlenmalerei

Wappen

Die Altsteinzeit – eine faszinierende Epoche nicht nur für die Drittklässler. „ Aber was haben wir heute noch damit zu tun?“ fragte sich der eine oder andere Schüler. Werfen wir doch mal einen Blick auf unser Stadtwappen

Die Burg Arnesvelde können wir erkennen,- aber was bedeutet das merkwürdige Zeichen darunter?

Es ist der „Kultpfahl der Rentierjäger“, ein Objekt, das Dr. Alfred Rust in Stellmoor ausgrub.

Wie lebten diese Rentierjäger, die einer ganzen archäologischen Stufe den Namen „Ahrensburger Kultur“ gaben?

Grund genug, sich in den 3. Klassen im HWSU-Unterricht mit dem Thema „Altsteinzeit“ zu beschäftigen.

Einzutauchen in das Leben dieser nomadisierenden Jägergruppen, die am Ende der letzten Eiszeit unser Gebiet aufsuchten, hat uns allen viel Spaß gemacht. Wir haben erfahren, wie unfassbar lange die Steinzeit gedauert hat, wie die Menschen damals lebten und jagten, was sie aßen und wie sie ihre Kleidung herstellten.

Der „Blick über den Tellerrand“ führte uns zur Höhlenmalerei, den Tieren der Eiszeit und letztendlich zur Entwicklung des modernen Menschen.

Und es wurde richtig spannend: Ein echter Archäologe, Herrn Kai de Graaf, besuchte uns. In steinzeitliche Kleidung gewandet, konnte er uns weitere interessante Fakten erzählen, zum Beispiel dass die ältesten Pfeile der Welt in Ahrensburg gefunden wurden! „Ahrensburg ist weltbekannt?“ Die Schüler staunten nicht schlecht. Herr Graf brachte viel Anschauungsmaterial mit, spielte uns Musik auf einer Knochenflöte vor und baute mit den Kindern unter Zuhilfenahme steinzeitlicher Werkzeuge ein Schwirrholz nach. Andere Schüler malten geheimnisvolle Höhlenbilder und keiner hatte es eilig in die Pause zu kommen.

„Kommst du noch einmal wieder?“, bettelten sie. Alle waren sich einig: Das war eine spannende Aktion, die sich wirklich gelohnt hat.

 

Infos für interessierte Eltern:
Kai de Graaf ist mit-unter anderen-Frau Svenja Furken eines der Gründungsmitglieder der „IG Tunneltal“, deren Ziel es ist, „die Besonderheiten des (Ahrensburger)Tunneltals einer breiten Öffentlichkeit bewusst zu machen, um so die Wahrnehmung des Tunneltals als schützenswerten Ort zu verbessern und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zum Natur- und Kulturbewusstsein zu schaffen.“

 

 

Sport, Sport, Sport und Spaß in der Aalfangschule

Die letzten Wochen des Schuljahres waren in unserer Schule wieder sehr sportlich geprägt. Dank der fleißigen Betreuung unserer Sportlehrerinnen, Frau Stübs, Frau Bogner und Frau Brauer konnten viele Schülerinnen und Schüler an einigen Wettkämpfen erfolgreich teilnehmen.

So starteten am 20.03. drei Mannschaften beim Leichtathletik-Hallensportfest des Kreises Stormarn in Ahrensburg. Sie belegten von allen teilnehmenden Schulen die Plätze 5, 9 und 11.

Am 27.04. war für unsere Lauf-AG der größte Schülerlauf Deutschlands das nächste Ziel, der „ZEHNTEL“ Marathon in Hamburg im Vorfeld des Hamburg-Marathons. Eine große Delegation unserer Schule ist unterhalb des Hamburger Fernsehturms über 4,2km gestartet.

Eine Woche darauf, bereits am Freitag 03.05., liefen die schnellsten Schülerinnen und Schüler aus der Lauf-AG in Bad Oldesloe in 2 Laufstaffeln, mit jeweils drei Mädchen und drei Jungen, sowie einer Lehrkraft und einem Elternteil. Es ging um die Qualifikation für den einzigen Startplatz für Grundschulen des Kreises Stormarn zum Helgolandstaffelmarathon. Am Ende siegte die 1.Staffel vor der 2.Staffel unserer Schule und qualifizierte sich.

Das Finale dieses Staffelmarathons fand dann am 15.06. auf Helgoland statt. 23 weitere Grundschulen hatten sich qualifiziert und die Staffel unserer Schule erreichte den beachtlichen 10.Gesamtplatz. Diese Veranstaltung war sicherlich ein Höhepunkt für die Starter in ihrer Grundschulzeit. Nicht nur der Lauf war ein Erlebnis, sondern die Überfahrt, die Übernachtung in der Schule mit den anderen Mannschaften (u.a. die Stormarnschule), die Eröffnungsveranstaltung und die Siegerehrung in der Nordseehalle, die gemeinsamen Mahlzeiten, rundeten dieses tolle Wochenende ab. Die begleitenden und unterstützenden Eltern waren der gleichen Meinung.

Zum Schlosscross berichtet Theresa aus der 4.Klasse: „Am 7.6. hat die Lauf-AG mit 3 Mannschaften am Schloss-Cross teilgenommen. Jede Mannschaft bestand aus vier Mädchen und vier Jungen aus den 3. Und 4. Klassen. Wir sind etwas mehr als 1km gelaufen und alle haben sich gut geschlagen. Wir haben den 2., 5. und 7. Platz gemacht. Danach haben wir noch angefeuert und ein leckeres Eis gegessen. Fröhlich und gesund sind wir wieder an der Aalfangschule angekommen.“

Traditionell zum Ende des Schuljahres findet das Sport-und Spielfest statt. So auch in diesem Jahr am Freitag, 21.Juni. Erneut waren 12 Stationen zu durchlaufen, an denen sich jeweils 2 Gruppen messen konnten und jede Gruppe Punkte für ihre Klasse sammelte. Hier gilt besonders der Dank den über 30 helfenden Eltern bei der Stationsbetreuung und bei den Gruppen. Der Wettstreit und der Spaß standen im Vordergrund bei einer rundum gelungen Veranstaltung.

 

Aalfangschule for Future

 

Aalfangschule for Future

Aktion "Toter Winkel"

 

toter winkel